Basisqualifizierung (1-tägig)

Fortbildung im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration

Beschreibung

Für Leitungs- und Fachkräfte aus (teil-)stationären und stationären Einrichtungen der Kinder- und Behindertenhilfe (Kinderheime und Jugendwohngruppen).

Einrichtungen und Institutionen, die mit Kindern und Jugendlichen, ob ambulant oder (teil-)stationär arbeiten, benötigen ein Schutzkonzept zum Thema Gewalt, das neben Interventionskompetenzen eine ganze Reihe von präventiven Aspekten definiert, z.B. zum Thema Beschwerdeverfahren, Beteiligung von Kindern/Jugendlichen und deren Eltern, Verhaltenskodex/Fehlermanagement oder sexualpädagogisches Konzept. Bei all diesen Themen ist es wichtig, die Partizipation der betreuten Kinder und Jugendlichen nicht nur zu berücksichtigen, sondern als Haltung in der Einrichtung zu verankern. Häufig sind im Alltag schon Strukturen oder „Gewohnheiten“ vorhanden, die nicht immer der Prävention zugeordnet werden und auch nicht strukturell verankert sind. Hier ist eine Potential- und Risikoanalyse ein hilfreiches Instrument, um die weitere konzeptionelle Umsetzung zu planen und zu priorisieren.

Einrichtungen haben die Möglichkeit, sich neben der Basisqualifizierung auch für Spezialisierungsmodule (siehe gesonderte Angebote) anzumelden.

Datum

Die Termine der 1-tägigen Inhouse-Schulung liegen im Oktober 2020 und werden in Absprache mit den Einrichtungen vergeben.

Uhrzeit: 9:30 Uhr bis 16:30 Uhr

Ort

Bei einer Durchführung als Präsenzveranstaltung stellt die jeweilige Einrichtung einen Schulungsraum mit entsprechender technischer Ausstattung zur Verfügung.

Bitte beachten Sie:
Sollte aufgrund aktueller Beschränkungen eine Durchführung als Präsenzveranstaltung nicht möglich sein, wird das Seminar im Online-Format gehalten.
Wir informieren Sie unaufgefordert.

 

Referentinnen

 

Julia Birnthaler

  • Dipl.-Ing.agr.
  • Dipl.-Soz.Arb. (FH)
  • Systemsiche Beraterin
  • Systemische Organisationsentwicklerin
  • Sozialmanagerin
  • isef

Kosten

Das Seminar wird durch das Hessische Ministerium für Soziales und Integration gefördert. Es entstehen keine Seminargebühren.

Anfallende Fahrt-, Verpflegungs- und Übernachtungskosten sind von den Teilnehmer*innen selbst zu tragen.

Anmeldung

Anmeldungen werden ausschließlich per Fax (0641-971 6877) oder über das folgende Anmeldeformular entgegen genommen.

 

Hiermit melde ich die nachfolgend genannte Einrichtung an zur 1-tägigen Inhouse-Schulung "Entwicklung von Schutzkonzepten in Institutionen - Basisqualifizierung".

Adresse
ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und bin damit einverstanden.
ich möchte über weitere Fortbildungen informiert werden; meine Email-Adresse soll daher in den entsprechenden Verteiler aufgenommen werden.